1. Einen Wärmepumpen-Fachbetrieb in der Nähe finden

Die Reise zur Wärmepumpe fägt damit an einen passenden Fachbetrieb in der Nähe zu finden.
Aber wie findet man in Wuppertal einen guten Fachbetrieb für die Installation einer Wärmepumpe?
Zunächst sollten Sie darauf achten, ob der in Frage kommende Betrieb ausreichend Erfahrung mit der Installation von Wärmepumpen hat. Für gewöhnlich präsentieren vertrauenswürdige Betriebe ihre Zertifizierungen und Referenzen bereits auf ihrem Online-Auftritt. Auch die Online-Bewertungen eines Betriebes sind häufig ein guter Hinweis.
Warum lohnt es sich einen lokalen Wärmepumpen-Fachbetrieb auszuwählen?
Drei Gründe: Wartung, Notdienst und Handwerkerehre.
Ein lokaler Fachbetrieb lässt sie wortwörtlich nicht im Kalten sitzen, wenn Ihre Wärmepumpe eine Störung hat. Außerdem bieten lokale Betriebe bereits bei der Installation der Wärmepumpe mehrjährige Wartungsverträge an. Zudem wird ein lokaler Meisterbetrieb in der Regel genauso viel Interesse daran haben, dass die Wärmepumpe gut geplant ist, effizient läuft und auch optisch "etwas her macht". Jedes Projekt ist für einen lokalen Handwerksbetrieb ein Aushängeschild in der Region!
Wärmepumpe Vaillant in Wuppertal Altbau
Fachbetrieb für Wärmepumpeninstallationen in Wuppertal

Expertise in 3. Generation

Bereits in 3. Generation installieren wir effiziente Heizungssysteme. Hierbei arbeiten wir ausschließlich mit renommierten Partner- und Herstellerbetrieben zusammen.
"Bei der Arbeit mit unseren Kunden ist es für uns von zentraler Bedeutung, die nötige Sicherheit und Ruhe zu bieten, um bei der Wahl einer Heizung mit dem Kunden zusammen die richtige Entscheidung für sein Zuhause zu treffen. Von der ersten Kontaktaufnahme, bis zur Auszahlung der Förderung und der regelmäßigen Wartung leiten wir unsere Kunden Schritt für Schritt durch den Prozess und sind stets als Ansprechpartner erreichbar." Christian Stenzel

2. Erdwärmepumpe oder Luftwärmepume in Wuppertal

Bei der Auslegung und Planung einer Wärmepumpe gibt es zahlreiche Faktoren zu beachten. Als erstes fragen unsere Kunden häufig, ob eine Erdwärmepumpe oder Luftwärmepumpe besser für Ihre Immobilie in Wuppertal geignet ist. Hierzu ist es wichtig, die beiden Systeme grundsätzlich zu verstehene.
Die Erdwärmepumpe gewinnt die Wärme aus den Tiefen der Erde. Da tiefere Erdschichten ganzjährig konstante Temperaturen haben, kann die Wärmepumpe das ganze Jahr über mit einer konstanten Effizenz heizen. Das macht sie optimal für sehr kalte Regionen, wie zum Beispiel in Island, wo sie bereits seit vielen Jahren als Heizung genutzt wird. Jedoch sind die Installationskosten bei einer Erdwärmepumpe wesentlich höher, als bei einer Luftwärmepumpe, da Spezialfirmen zunächst eine Erdreichbohrung durchführen müssen.
Die Luftwärmepumpe hingegen gewinnt die Wärme aus der Umgebungsluft. Das funktioniert am besten bei milden bis warmen Temperaturen, saisonale Schwankungen, wie zum Beispiel einen sehr kalten Winter, kann sie aber für gewöhnlich problemlos ausgleichen. In der Regel wird jede Luftwärmepumpe so ausgelegt, dass bei sehr kalten Außentemperaturen ein sogenannter Heizstab das System unterstützt, sodass sichergestellt ist, dass Sie auch bei kalten Temperaturen niemals frieren müssen. Bei einem richtig ausgelegten Wärmepumpensystem muss der Heizstab nur sehr geringfügig unterstützen, sodass die dadurch entstehenden Zusatzkosten insgesamt zu vernachlässigen sind.
Zudem ist zu beachten, dass die Luftwärmepumpe, dass mit Abstand meist verbaute System ist. Ca. 80 % aller verbauten Wärmepumpen sind Luftwärmepumpen. Aus diesem Grund ist auch in diesem Bereich die Weiterentwicklung wesentlich schneller, als bei anderen Systemen, weshalb besonders effiziente Luftwärmepumpen auch bei kalten Durchschnittstemperaturen häufig eine höhere Effizenz aufweisen als Erdwärmepumpen. Die Entscheidung, ob eine Erdwärmepumpe oder Luftwärmepumpe für Ihr Haus in Wuppertal die bessere Wahl ist, ist somit von der durchschnittlichen Außentemperatur Ihrer Region, den Möglichkeiten zur Erdbohrung auf Ihrem Grundstück sowie Ihrem gesamten Wärmebedarf abhängig. Die statistisch errechnete durchschnittliche Außentemperatur für Wuppertal beträgt 8,5 - 9 ℃, was Wuppertal zu einer eher milden Region macht. Aus diesem Grund ist für die meisten Einfamilienhäuser in Wuppertal mit einem moderaten Heizbedarf die Luftwärmepumpe häufig die wirtschaftlich sinnvollerer Variante.

3. Abstandsregeln für Wärmepumpen in Wuppertal

Früher mussten Luft-Wärmepumpen in Wuppertal mindestens 3m von der Grundstücksgrenze entfernt aufgestellt werden. Seit dem 01. Januar 2024 sind diese Abstandsregeln der Landesbauordnung NRW vollständig entfallen.
Wenn Sie eine Luft-Wärmepumpe an Ihrer Nachbargrenze aufstellen wollen, sollten Sie unbedingt die Einhaltung des Immissionsschutzgesetzes beachten. Der Bundesverband Wärmepumpe e.V. hat auf seiner Website einen praktischen Schallrechner, mit dem Sie berechnen können, wie laut verschiedene Wärmepumpenmodelle sind und ob bei der geplanten Aufstellung der Wärmepumpe die Einhaltung des Immissionsschutzgesetzes gewährleistet.
Für Erd-Wärmepumpen gibt es Abstandsregeln welche in Wuppertal beachtet werden müssen. Die Nutzung von Erdwärme erfordert eine wasserrechtliche Erlaubnis, was bedeutet, dass die Wasserbehörde jedes Vorhaben prüft. Zwischen den einzelnen Erdwärmesonden ist ein pauschaler Mindestabstand von 6 Metern vorgeschrieben. Somit muss eine Erdwärmesonde einen Abstand von mindestens 3 Metern zur Grundstücksgrenze einhalten. Ausnahmen können in Abstimmung mit dem Nachbarn und der Wasserbehörde erteilt werden.
Zudem gibt es weitere Abstände, welche für Propan-Wärmepumpen eingehalten werden müssen. Diese arbeiten mit dem Kältemittel R290, welches schwerer als Luft ist. Um zu verhindern, dass bei einer Leckage Kältemittel in das Gebäude, die Kanalisation oder in das Heizungswasser gelangt, muss ein Schutzbereich um die Außeneinheit eingehalten werden.
Wärmepumpe bei WSW anmelden

4. Anmeldung der Wärmepumpe bei Ihrem Stromnetzbetreiber in Wuppertal

Wenn Sie in Wuppertal eine Wärmepumpe installieren möchten, müssen Sie zunächst bei der WSW-Netz GmbH eine "Anfrage zur Netzverträglichkeitsprüfung" stellen.
Zudem müssen Sie seit dem 01.01.2024 bei der Installation Ihrer Wärmepumpe sicherstellen, dass die verbaute Wärmepumpe aus dem Netz heraus gesteuert werden kann. Sogenannte steuerbare Verbrauchseinrichtungen können vom Netzbetreiber bei Netzüberlastungen oder Netzschäden temporär auf 4,2 kW "gedimmt" werden. Bei diesen Leistungen ist ein ausreichender Betrieb der Wärmepumpe möglich. Im Falle einer Dimmung ist Ihr Haushaltsstrom (Licht, Kühlschrank) natürlich nicht betroffen und Sie erhalten eine Netzentgeldreduzierung.
Die Herstellung der Steuerbarkeit nach § 14a EnWG müssen Sie nach Installation bei der WSW-Netz mithilfe des Formulars "Mitteilung über die Inbetriebsetzung einer steuerbaren Verbrauchseinrichtung" nachweisen.
Die notwendigen Dokumente für die verschiedenen Meldungen finden Sie unter wsw-netz.de/stromnetz/antraege.
Selbstverständlich nehmen wir Ihnen gerne diesen Prozess ab und kümmern uns für Sie um alle nötigen Formulare!

5. Meldung der Wärmepumpe bei Ihrem Schornsteinfeger in Wuppertal

Eine Wärmepumpe heizt ohne Verbrennung. Anders als bei herkömmlichen Heizungen gibt es hier keine Feuerungsanlagen oder Feuerstätten mehr. Das bedeutet, dass die bisherige verpflichtende Feuerstättenschau nun entfällt.
Es ist zwar nicht vorgeschrieben, dass Sie Ihre neue Wärmepumpe beim Bezirksschornsteinfeger anmelden, aber es ist dennoch sinnvoll diesem bescheid zu geben, um Zusatzkosten und eine unnötige Anfahrt des Schornsteinfegers zu verhindern.
Hier finden Sie eine Liste aller Kehrbezirke in Wuppertal mit den Kontaktdaten der verantwortlichen Bezirksschornsteinfeger.
Wärmepumpe bei Schornsteinfeger anmelden Wuppertal
GEG Wärmepumpe Wuppertal

6. Gebäude-Energie-Gesetz und kommunale Wärmeplanung in Wuppertal

Seit dem 01.01.2024 gilt das Gebäude-Energie-Gesetz 2024. Je nachdem, wann Ihre Kommune die sogenannte kommunale Wärmeplanung abgeschlossen haben muss, gelten für Sie unterschiedliche Fristen.
Die kommunale Wärmeplanung ist die Erfassung aller energetischen Potenziale eines Bereiches. In Wuppertal ist das zum Beispiel die Fernwärme, die entlang der Talachse viele Haushalte mit zuverlässiger Wärme versorgt. Im Rahmen der kommunalen Wärmeplanung werden weitere Möglichkeiten erforscht und aufgestellt.
Wenn Sie Ihre Heizung vor der kommunalen Wärmeplanung tauschen, dann können Sie jede beliebige Heizung einbauen lassen. Sie müssen allerdings einen stufenweisen Anstieg an erneuerbaren Energien einhalten. Die Erhöhungen sehen wie folgt aus:
Ab 2029: Mindestanteil erneuerbare Energien von 15% Ab 2035: Mindestanteil erneuerbaren Energien von 30% Ab 2040: Mindestanteil erneuerbaren Energien von 60% Ab 2045: 100 % erneuerbare Energien
Wenn Sie Ihre Heizung nach der kommunalen Wärmeplanung tauschen, dann gelten sofort die Anforderungen des Gebäude-Energie-Gesetz (Mindestanteil erneuerbare Energien von 65%), außer wenn Ihr Gebäude in ein Wärme- oder Wasserstoffnetz eingeplant wird. Die installation einer Wärmepumpe wird hierbei pauschal als Nutzung von 100 % erneuerbare Energien gewertet. Alternativ kann ein Wärmepumpensystem als Hybridlösung eingebaut werden, bei welchem die Wärmepumpe mind. 65 % des Wärmebedarfs abdeckt.
In Wuppertal ist der Stichtag für die komunale Wärmeplanung der 30. Juni 2026. Bedeutet, spätestens ab diesem Zeitpunkt, muss jede neu installierte Heizungsanlage in Wuppertal mindestens 65 % erneuerbare Energien aufweisen.

Unsere Wärmepumpeninstallationen in Wuppertal

Vaillant Wärmepumpe in Wuppertal
Vaillant Wärmepumpe in Wuppertal
Mai 2024
Viessmann Wärmepumpe in Wuppertal

Viessmann Wärmepumpe in Wuppertal

August 2023
Vaillant Wärmepumpe in Wuppertal

Vaillant Wärmepumpe in Wuppertal

August 2023
Viessmann Wärmepumpe in Wuppertal Wichlinghausen
Viessmann Wärmepumpe in Wuppertal
Februar 2024
Viessmann Wärmepumpe in Wuppertal Elberfeld
Viessmann Wärmepumpe in Wuppertal
Oktober 2023
Vaillant Wärmepumpe in Wuppertal
Vaillant Wärmepumpe in Wuppertal
Februar 2024
Vaillant Wärmepumpe in Wuppertal
Vaillant Wärmepumpe in Wuppertal
Mai 2024
Viessmann Wärmepumpe in Wuppertal

Viessmann Wärmepumpe in Wuppertal

August 2023
Vaillant Wärmepumpe in Wuppertal

Vaillant Wärmepumpe in Wuppertal

August 2023
Viessmann Wärmepumpe in Wuppertal Wichlinghausen
Viessmann Wärmepumpe in Wuppertal
Februar 2024
Viessmann Wärmepumpe in Wuppertal Elberfeld
Viessmann Wärmepumpe in Wuppertal
Oktober 2023
Vaillant Wärmepumpe in Wuppertal
Vaillant Wärmepumpe in Wuppertal
Februar 2024